Laufzeitschein - Immer die gleichen Lottozahlen spielen

Der Lotto Laufzeitschein ist eine Möglichkeit, die gleichen Lottozahlen über einen längeren Zeitraum zu spielen. Laufzeit bezeichnet hierbei die gespielte Zeitspanne und kann je nach Spiel und Anbieter unterschiedlich ausfallen. Mit solchen Spielscheinen ist die Teilnahme am Spiel 6 aus 49, Super 6 und Spiel 77 möglich. Auch einige internationale Lotterien bieten Spielern verschiedene Dauerscheine an.

Was ist ein Laufzeitschein beim Lotto?

Lottospieler haben wöchentlich die Auswahl zwischen verschiedenen Ziehungen. Der Klassiker ist das Spiel 6 aus 49, welches jeden Mittwoch und Samstag gespielt werden kann. Sollte ein Jackpot aus dem Mittwochsspiel nicht ausgeschüttet werden, überträgt sich die Summe auf die Samstagsziehung. Darüber hinaus werden auch das Spiel 77 und Super 6 angeboten. Zusätzlich gibt es internationale Lotterien wie den Eurojackpot, die die Spielmöglichkeiten erweitern. Um hier den Überblick zu behalten und nicht jede Woche zahlreiche Lottoscheine auszufüllen, setzen einige Spieler auf so genannte Laufzeitscheine, die bei mehreren Ziehungen genutzt werden.

Ein Lotto Laufzeitschein kann je nach Anbieter unterschiedliche Laufzeiten haben. Die genauen Angaben dazu sind jedoch auf dem Schein vermerkt. Meistens besteht monatlich oder jährlich eine Kündigungsmöglichkeit. Damit unterscheidet sich der Laufzeitschein als Abonnement vom Mehrwochenschein beim Lotto. Letzterer wird einmalig für die Dauer von mehreren Wochen ausgefüllt, bezahlt und gespielt. Er verlängert sich nicht automatisch und die Spieldauer kann durch ankreuzen der entsprechenden Felder selbst festgelegt werden. Bei den Auswahlmöglichkeiten gibt es jedoch Unterschiede zwischen den Anbietern. Häufig werden ein bis vier Wochen Spielzeit zur Auswahl angeboten. Ein Dauerschein als Abonnement hingegen wird zunächst auf unbestimmte Dauer gespielt und verlängert sich ohne fristgerechte Kündigung automatisch. Die Bezahlung erfolgt in festgelegten Zeitintervallen.

Welche Spieler nutzen einen Lotto Laufzeitschein?

Der Dauerschein ist für alle Lottospieler sinnvoll, die bei jeder Ziehung die gleichen Zahlen spielen und nicht wöchentlich zu ihrer Lottoannahmestelle gehen möchten. Durch den dauerhaften Einsatz eines Scheins entfällt der wöchentliche Weg zu Annahmestelle, was im Alltag eine echte Zeitersparnis mit sich bringen kann. Auch wer beruflich oder aus privaten Interessen viel im Ausland ist und trotzdem an den wöchentlichen Ziehungen in Deutschland teilnehmen möchte, profitiert vom Dauerschein. Trotzdem lohnt sich selbstverständlich der wöchentliche Blick auf die erfolgten Ziehungen, um die gezogenen Lottozahlen mit dem eigenen Spielschein abzugleichen.

Das gilt es beim Dauerschein zu beachten

Wichtig bei einem Dauerschein ist, dass der Spieler die Fristen beachtet und sich bestenfalls im eigenen Kalender notiert. Diese Fristen betreffen eine mögliche Kündigung, bevor sich die Laufzeit automatisch verlängert. Daher ist es sinnvoll, die Kündigungsfrist direkt nach Abschluss zu notieren und rechtzeitig zu prüfen, ob eine Verlängerung gewünscht ist, oder der Dauerschein gekündigt werden soll. Hier finden Sie weitere Informationen zum Dauerschein. Da bei einem Mehrwochenschein oder Dauerschein immer die gleichen Zahlen gespielt werden, füllen einige Lottospieler bei einem besonders hohen Jackpot zusätzlich einmalig gespielte Lottoscheine mit abweichenden Zahlen aus. Diese Möglichkeit besteht selbstverständlich zusätzlich zum Dauerschein. Eine Unterbrechung des wöchentlichen Spielens kann dann sinnvoll sein, wenn ein Spieler ein suchtähnliches Verhalten bei sich beobachtet oder befürchtet. In diesem Fall lässt sich der Dauerschein mit entsprechender Frist kündigen. Er kann selbstverständlich zu einem späteren Zeitpunkt erneut gespielt werden.